header
header_unten
 
clan_menu
clan_menu
box_unten
box_oben
sb



captchaimg

Vitaliyjus: http://uiwuc.kudiny.ru/20 17/12/18_skolko-nujno-otr abotat-chtoby-poluchit-kr edit.php shonacymnkayads Buirway deldsluccep Weink Aerob nak inicyOribre stexy Reomderve assaush orineDed weansato
Hristoforwed: http://caspe.vohehavu.ru/ 2v2.htm http://tueut.vohehavu.ru/ kupit-kvartiru-v-kredit-g omel.asp http://nawau.vohehavu.ru/ 97035.asp http://yros.kudiny.ru/194 91.htm beese Scoutle alkablycek Sypeoned Samsinal Abisyblosito Vumouppobe Rupsacep IcetTy cida acCith Voich
DavidJaw: 84 The melancholy of music, then, has an extensive history, ranging from the traditional instruments and forms of music tothe vast classical canon. Withinall ... Piano music - http://bxox.info
WellenWep: Доб 88;ого вре 84;ени сут 86;к. Вы хот 80;те вы учи 90;ь анг 83;ийс& #1082;ий? Рек 86;мен& #1076;ую вам сай 90; http://englishwell.biz/ На нем вы най 76;ете мно 78;ест& #1074;о вид 77;оур& #1086;коk 4; для сам 86;сто& #1103;теl 3;ьно&# 1075;о изу 95;ени& #1103; анг 83;ийс& #1082;огl 6; язы 82;а.
DavidJaw: Quick and Easy. Get 100% of the rights you need for any song ... Custom Licensing. Get personal help with all your music licensing needs. Start custom licensing ... Piano music - http://best-short.xyz
EvseyHep: http://kudiny.ru/TL529.as px http://avkf.kudiny.ru/vzy at-zaym-s-vremennoy-regis traciey.asp http://kgmyh.kudiny.ru/zH jYHovWW.html http://llxqczn.kudiny.ru/ 2017-12-18/kak-proverit-d olg-po-kreditu-cherez-int ernet.aspx http://nawau.vohehavu.ru/ 98086.asp http://qdmtr.kudiny.ru/BQ bPl4W2.html sl acuS enhast Twipswes enconna deademe boymnag pypeProorb wah boneymn Trarve Woxyfoep
Archiv

 

box_unten
box_oben
clan_logo

 

 

 

 
News
 

 
Thekenturnierhelden
 
Allgemein
Wie auch letztes Jahr schon, waren wir dieses Jahr wieder mit sehr starkem Aufgebot am Samstag, den 22. Oktober, beim Thekenturnier der Jungs vom hohen Stein für den guten Zweck im Einsatz.

Trotz elendigster Chancenverwertung (huch, wer vergibt denn hier Chancen?) und zT Harakiri-Abwehr-Aufstellungen (Ped0r und Claudia zusammen wie einst Maldini und Nesta, besser als Vidic und Ferdinand, übertroffen nur von Beckenbauer) schafften wir es, unser Vorjahresergebnis deutlich zu verbessern (4 Punkte > 3 Punkte; 3 Tore > 2 Tore).

Ein erstes starkes Spiel gegen die Himmelsstürmer brachte leider trotz absoluter Dominanz keinen Sieg. Lediglich ein 0:0 stand zu Buche. Gegen das Team KC Die Gossenn00bs waren wir dann leider auch die schwächere Mannschaft und mussten verdient mit 2:0 weiter auf unseren ersten Sieg warten. Gegen den FC Sprühschiss, den Titelverteidiger, war im dritten Spiel eine Niederlage schon vorprogrammiert. Wenig überraschend, aber doch sehr ärgerlich, fiel daher auch das 1:0 wenige Sekunden nach dem Anpfiff. Danach zeigten wir uns jedoch von unserer absoluten Premium-Schokolade-mit-99%-Kakao-Seite und schafften es das 1:0 bis kurz vor Ende zu halten, wobei wir uns selbst 2-3 gute Chancen erarbeiten konnten. Danach brachen allerdings alle Dämme und selbst unser Innenverteidiger-Star-Duo (s.o.) schaffte es nicht mehr, die gegnerischen Angriffswellen zu stoppen. Mit einem in dieser Höhe doch überraschenden 5:0 wurden wir zurück auf die Bank geschickt. Im letzten Spiel gegen die bis dahin absolut unterirdisch auftretenden GP Stammtisch, die mehr durch unfaires Spielverhalten als durch sauerländische Fußballkunst auffielen, gelang uns dann schließlich der verdiente Sieg. Ein 3:0 konnte nach Toren von Olbert, Olbert und Demmer eingetragen werden, dazu finden sich auf den Spielbogen vergebene Chancen en masse von sämtlichen Beteiligten. Ein 10:0 wäre Pflicht gewesen.

An der Flasche wusste man trotz starken Leistungen auf dem Platz durchaus zu überzeugen. Letztlich haben wir uns aber dann doch wieder kaufen lassen - wir sind einfach sehr altruistisch veranlagt.


Weitere Highlights des Tages:
  • Gleich im ersten Spiel wollte Marco unsere Herkunft vom brasilianischen Futsal- bzw Beachsoccerfeld unter Beweis stellen und setzte zu einem spektakulären Seitfallzieher an. Leider verfehlt er den Ball jedoch um Haaresbreite, sonst wäre das Tor des Jahrtausends ein todsicheres Ding gewesen. Chapeau! Die Halle war außer sich!
  • Im Spiel gegen den GP Stammtisch wurde die Startaufstellung extra so angepasst, dass sich Kramer des übermütig agierenden Stürmerzwerges mit Ohrring und ohne Skills der Gegner annehmen konnte. Geplant war - nach unserem bekannten Motto "eierb4cken, nüssekn4cken" - ein sanftes Zerdrücken an der Hallenwand. Leider kam es dazu jedoch nicht, da die Verantwortlichen vom Facility Manager, welcher Wind von der Sache bekam, darüber informiert wurden, dass solche Schweinerein vom Reinigungsvertrag nicht umfasst sein. Dem unkontrollierten Suffzwerg wurde daher kurzer Hand die Spielerlaubnis entzogen. Es wäre ein Fest geworden!
  • Ein anderes Fest spielte sich jedoch zur gleichen Zeit ab. Die Schwammhörner - seit Generationen für ihre Erfolglosigkeit am Ball über alle Grenzen hinaus bekannt - gewannen in der Gruppenphase 3 von 4 Spielen und mussten sich dann erst in der K.O.-Runde den Gossennoobs geschlagen geben. Soviele Punkte hatten alle Spieler des Teams in ihrem Leben zusammen noch nicht gesammelt. Das überragende dabei: Im Spiel zwischen den beiden o.g. Teams befanden sich nicht nur beide Teams noch in überragender fußballerischer Verfassung - nein, auch im Trinkerpokal lieferten sie sich - wie letztes Jahr schon - ein Kopf an Kopf-Rennen, welches letztlich durch die Schwammhörner aufgrund vereinzelter einzelner Einzelflaschen zu ihren Gunsten entschieden werden konnte.
  • Zu guter Letzt demonstrierte das Team eierb4cken auch noch einmal ihre überragenden Fähigkeiten vom 6m-Punkt und machte dabei zudem klar, dass bei uns in der Mannschaft keine Italiener zu finden sind - auf das Verschieben von Spielen lassen wir uns gar nicht erst ein!!!!!111einseinself Im Luckyloser-Pokal konnte in der Vorschlussrunde das Team Die weiße Flotte um die weltbekannten Lütringhauser Topstars im 6m-Schießen dominiert und schließlich nach Hause geschickt werden. Nach Zaza-Freistoß inkl eingeschlafenem Keeper von unserem italienischen Brasilianer Marco, versenkten Simon und Ped0r die anschließenden 6m in den Armen des gegnerischen Keepers. Schlau wie wir aber seit jeher schon waren, setzten wir als vierten Schützen gleichzeitig unseren sichersten, weil unbestechlichen Schützen ein: Claudia. Trotz vielfacher Manipulationsversuche seitens der Gegner setzte sie den entscheidenden 6m am wie erstarrt wirkenden gegnerischen Torhüter vorbei in die Maschen. Im Finale ging unsere Taktik dann allerdings nicht mehr auf. Nachdem die ersten drei Schützen wieder sicher versenkt hatten (Marco im Tor, Simon und Ped0r in die Arme des Keepers), lag es wieder an Claudia die Kohlen aus dem Feuer zu holen. Allerdings knallte ihr Elfmeter wie damals bei Zidane unter die Latte, nur leider versagte die Torlinientechnik uns den Treffer, sodass wir uns mit dem zweiten Platz und einem Kasten Bier als Preis begnügen mussten.
  • Beim lockeren Ausklingen des Tages musste iÜ konstatiert werden, dass Gerrit nicht dazu in der Lage war, seinen Bruder vollständig zu vertreten. Diese Suppe wollte er nicht auslöffeln!


Für das Team eierb4cken am Start:


Von links nach rechts:
1. Reihe (Premiumspieler): Gerrit, Kramer, Micha, Marco, Paulus, Cordes (Manager, Scout, Taktiker, Trainer)
2. Reihe (Silver Elite): Ped0r, Siamon, Claudia, Mischa, Dave

Kommentar schreiben
   

 

 
 
ul
 


    Regist
 
box_unten
box_rechts
lw
 
28 zu 20 - Lwkm
17 zu 31 - viva
24 zu 0 - BR
 
bu
br
vote
  Wer ist der l0wste?











 
bu
br
al
   
bu
br
st
  Gesamt: 386496
Heute: 86
Gestern: 126
Online: 4
... mehr
 
bu
br
st
bu
br

 

 

 

 
unten